Bundesarbeitsgemeinschaft
der Immigrantenverbände
in Deutschland e.V. 

Unsere Partner








Nützliche Links

Refugee-Guide Flyer_Demigranz Diskriminierung in Deutschland 2015 Start Stiftung Forum Integration Ausgezeichnete Orte 2014 www.ausgezeichnete-orte.de
Flyer: Ausgezeichnete Orte 2014.pdf

Weitere Links rund um das Thema Migration und mehr finden Sie hier...

Herzlich Willkommen
bei BAGIV!

Liebe Besucher unserer Seite,

die BAGIV ist der einzige bundesweite und multinationale Dachverband von Migrantenselbstorganisationen mit dem Ziel der integrationsfördernden Selbstvertretung von ImmigrantInneninteressen.

Für Fragen und Feedback stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.


Hauptstadtbüro BAGIV – Berlin


BAGIV - Bundesarbeitsgemeinschaft
der Immigrantenverbände
in Deutschland e.V.


Trautenaustr. 5
10717 Berlin

Tel.: 030 893 723 89
Mail:  info@bagiv-berlin.de

Bürozeiten: Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr

Anfahrtsskizze

Hauptgeschäftsstelle BAGIV - Bonn


BAGIV - Bundesarbeitsgemeinschaft
der Immigrantenverbände
in Deutschland e.V.


Trierer Str. 70-72
53115 Bonn

Tel.:   +49 (0228) 224610
Mail:  info@bagiv.de

Bürozeiten: Mo-Fr 8.00-15.00 Uhr

Anfahrtsskizze



A K T U E L L E S



13. Juni 2018

10. Integrationsgipfel im Kanzleramt

Integrationsgipfel10 1 k

Am 13. Juni 2018 luden die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatsministerin Annette Widmann-Mauz zum 10. Integrationsgipfel im Kanzleramt ein. Im Mittelpunkt des Gipfels standen dies Themen "Werte und Zusammenhalt in der Einwanderungsgesellschaft" und "Demokratie stärken, Werte leben". Unter den zahlreichen Gästen war auch Ali Ertan Toprak, Präsident der BAGIV e.V., vertreten. Toprak stellte anlässlich des Integrationsgipfels das Positionspapier der BAGIV vor.

Stellungnahme der BAGIV zum 10. Integrationsgipfel: Stellungnahme 10 Integrationsgipfel.pdf


Integrationsgipfel10 2 k Integrationsgipfel10 3 k Integrationsgipfel10 4 k Integrationsgipfel10 5 k Integrationsgipfel10 6 k

 


 

13. Juni 2018

PRESSEMITTEILUNG 13.06.2018

Anlässlich des heutigen Integrationsgipfels im Bundeskanzleramt, an dem auch die Bun-desarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland(BAGIV) vertreten sein wird, nimmt ihr Präsident, Ali Ertan Toprak, wie folgt Stellung:

>>Wir brauchen eine Integrationspolitik, die Migranten nicht als Kollektive, sondern als Individuen betrachtet und sie weder diskriminiert, noch Sonderrechte gewährt. Integrationspolitik kann nicht gegen die Mehrheitsgesellschaft erfolgen, sondern zusammen mit ihr.

Wir brauchen einen gelebten Konsens über unsere gesellschaftlichen Grundwerte, die nicht permanent in Frage gestellt werden und die nicht verhandelbar sind. Ohne diese ist ein Zusammenleben und gesellschaftlicher Zusammenhalt nicht möglich.

Das Dilemma der deutschen Integrationspolitik ist aber, dass wir anstatt eine Bürgeridentität anzubieten, weiterhin die Segregation ermöglichen. Schulen sollten ihren Schülerinnen, anstatt Burkinis, Nationaltrikots der deutschen Nationalmannschaft anbieten.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier: Pressemeldung13-06-2018.pdf


 

29. Mai 2018

Zusammenhalt in Vielfalt: Kulturstaatsministerin Grütters stellt neues Zeichen vor

logo zusammenhalt in vielfalt

Kulturstaatsministerin Monika Grütters MdB stellt in der W.?M. Blumenthal Akademie in Berlin das Zeichen für Zusammenhalt in Vielfalt der Initiative kulturelle Integration der Öffentlichkeit vor und zeichnet die besten drei Vorschläge aus. Die "Initiative kulturelle Integration", die im Herbst 2016 ins Leben gerufen wurde, ist überparteilich und zielt darauf ab zu verdeutlichen, dass kulturelle Integration und das Zusammenleben in einem pluralen Deutschland gelingt. In den letzten drei Monaten wurde ein Zeichen gesucht, das für Zusammenhalt in Vielfalt steht. Es wurden mehr als 780 Zeichen von Bürgerinnen und Bürgern vorgeschlagen. Eine Expertenjury hat eine Vorauswahl getroffen und die Mitglieder der Initiative kulturelle Integration entschieden gestern Nachmittag, welcher der ausgewählten Zeichenvorschläge das neue Zeichen für Zusammenhalt in Vielfalt sein wird. Als Schirmherrin zeichnete Kulturstaatsministerin Monika Grütters MdB heute die Zeichengeberin, die Bildende Künstlerin Dorothee Herrmann, aus. Der Moderator der Initiative kulturelle Integration Olaf Zimmermann sagte: "Die Mehrheit der Menschen in unserem Land steht für eine weltoffene Gesellschaft, für eine vielfältige Gesellschaft, für eine demokratische Gesellschaft. Wir wollen dieses Bekenntnis auch durch ein gemeinsames Zeichen ausdrücken. Wir haben es jetzt gefunden."

logo initiative kulturelle integration

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier (pdf-Datei): Einladung_Initiative_kulturelle_Integration_Jahrestagung_2018.pdf

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.kulturelle-integration.de/wp-content/uploads/2018/05/gibmireinzeichen-booklet.pdf

In parallel stattfindende Diskussionsrunden zum Thema: Religion: Versöhnerin oder Spalterin? wurde unter Beteiligung von Ali Ertan Toprak (Präsident der BAGIV), Dr. Johann Hinrich Claussen (Kulturbeauftragter der EKD), Noreen van Elk (Referentin für Ehrenamt, Jugendpolitik und Kultur im Katholischen Büro), Olaf Zimmermann (Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates diskutiert, welchen Beitrag Religion einerseits für den gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten kann und wie andererseits Religion auch abgrenzend bzw. spaltend wirken kann: Welchen Beitrag leisten Kirchen und Religionsgemeinschaften für den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Welche Bedeutung hat der interreligiöse Dialog? Welche Rolle spielen religiöse Symbole in der Öffentlichkeit?

Initiatoren der Initiative kulturelle Integration

Bundesministerium des Innern, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Deutscher Kulturrat

Mitwirkende Institutionen der Initiative kulturelle Integration

ARD, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände, Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Deutsche Bischofskonferenz, Deutscher Beamtenbund und Tarifunion, Deutscher Gewerkschaftsbund, Deutscher Journalisten-Verband, Deutscher Landkreistag, Deutscher Naturschutzring, Deutscher Olympischer Sportbund, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Städtetag, Evangelische Kirche in Deutschland, Forum der Migrantinnen und Migranten im Paritätischen, Koordinationsrat der Muslime, Neue Deutsche Organisationen, Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, Verband Privater Rundfunk und Telemedien, ZDF, Zentralrat der Juden in Deutschland


 

15. Mai 2018

PRESSEMITTEILUNG 15.05.2018

Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland/BAGIV e.V. kritisiert das Treffen der Fußball-Nationalspieler mit dem türkischen Staatspräsidenten

Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland/BAGIV e.V. kritisiert das Treffen der Fußball-Nationalspieler mit dem türkischen Staatspräsidenten.

Der Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV), Ali Ertan Toprak, bringt sein Unverständnis über das Treffen der Nationalspieler Özil und Gündogan mit dem türkischen Staatspräsidenten wie folgt zum Ausdruck:

"Özil und Gündogan haben unserer Integrationsarbeit der letzten Jahrzehnte ei-nen schweren Schaden zugefügt."

Dieses liebedienerische Verhalten der deutschen Nationalspieler Özil und Gündogan gegenüber einem antidemokratischen Präsidenten eines ausländischen Staates, ist ein Schlag ins Gesicht all jener, die sich tagtäglich für die Integration in unserem Land einsetzen.

Diese Fußballspieler haben unseren Bemühungen für eine Anerkennungskultur einen Bärendienst erwiesen. Menschen mit Migrationsgeschichte sollen am Ende einer erfolgreichen Integration als vollwertige Deutsche Staatsbürger in unserem Land nicht nur anerkannt wer-den, sondern auch selbst das Land und seine Werte anerkennen.

Dieses Verhalten muss seitens des DFB zu Konsequenzen führen. Von den beiden Fußballern erwartet Toprak eine Einsicht und eindeutige Distanzierung von ihrem Verhalten.

Die Pressemeldung finden Sie hier:PM 15-05-18.pdf


 

14. Mai 2018

Vorankündigung: Laufen, lernen, lachen in Dortmund:

logo seniorentag

12. Deutscher Seniorentag erwartet 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Dortmund, 14. Mai 2018. In zwei Wochen beginnt in den Westfalenhallen Dortmund der 12. Deutsche Seniorentag. Die Großveranstaltung wird von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Schirmherr eröffnet. Auch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Franziska Giffey, und der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, haben ihr Kommen zugesagt. Vom 28. bis 30. Mai 2018 erwartet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) mehr als 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering sagte heute: "Es werden spannende und unterhaltsame Tage sein in Dortmund. Es geht um wichtige Herausforderungen und es geht um Lebensqualität im Älterwerden. Wir informieren, diskutieren und zeigen Handlungsbedarfe: Pflege, Generationenvertrag, altersgerechte Mobilität, Digitalisierung. Aber auf dem Deutschen Seniorentag wird auch gesungen und getanzt. Dreimal L: laufen, lernen, lachen. Darum geht es an drei Tagen in den Westfalenhallen Dortmund."

logo bagso

BAGSO-Pressemitteilung Nr. 10/2018

Hier finden Sie weitere Informationen: 180514_PM_DST_Ring frei.pdf


 

Weitere Meldungen

2. Mai 2018 Treffen mit Staatsministerin Widmann-Mauz
26. April 2018 "Ausgezeichnete Orte"
24. April 2018 AJC Europe veranstaltet Integrationskonferenz in Berlin
09. 04. 2018 Pressemeldung 09.04.2018
29. März 2018 Pressemeldung 29.03.2018
21. März 2018 Newroz piroz be!
08. März 2018 "Ankommen in Deutschland"
06. März 2018 "DeMigranz - Bundesweite Initiative Demenz und Migration"
15. Januar 2018 SIEBEN FORDERUNGEN ZUR INTEGRATIONSPOLITIK AN DIE NEUE BUNDESREGIERUNG
24. Dezember 2017 Weihnachten
18. Dezember 2017 BAGIV fordert nachhaltige Förderung der politischen Bildung von Familien mit Einwanderungsgeschichte
13. Dezember 2017 >>BAGIV-Präsident fordert ein gemeinsames und unmissverständliches Zeichen des Deutschen Staates gegen Judenfeindlichkeit am Brandenburger Tor<<
8. Dezember 2017 Jugendliche zwischen Schule und Beruf: Zukunft ungewiss!
5.-6. Dezember 2017 Mehr als 30 Millionen Engagierte in Deutschland
4. Dezember 2017 Vielfalt gründet - kulturspezifische Seminare in BerlinMehrsprachige Orientierungsseminare für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in Berlin
30. November 2017 Zuwanderung und Integration sind Daueraufgaben
29. November 2017 Im deutschen Verein sind die Deutschen meist unter sich
21. November 2017 Ankündigung Workshop: "Projektentwicklung und Antragstellung / Abrechnung"
21. November 2017 Fakten zur Einwanderung in Deutschland
20.-21. November 2017 Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen
18. November 2017 Projekt: MigrantInnen im Einsatz für Flüchtlinge" im Rahmen der Ausschreibung "Flucht - Migration - Integration"
11.-12. November 2017 Zweitägiges Seminar "Nur gemeinsam sind wir stark! Partizipation der BAGIV-Mitgliedsverbände in der Integration!"
23. Oktober 2017 Bundeselternnetzwerk der Migrantenorganisationen für Bildung & Teilhabe gegründet!
21. Oktober 2017 Projekt: MigrantInnen im Einsatz für Flüchtlinge" im Rahmen der Ausschreibung "Flucht - Migration - Integration"
20. Oktober 2017 Bundeselternnetzwerk von Migrantenorganisationen als Sprachrohr
18. Oktober 2017 BAGIV-Präsident trifft Integrationsminster DR. Stamp und Staatssekretärin Serap Güler
16. Oktober 2017 BAGIV als offizielles Mitglied im "Deutschen Institut für Menschrechte" aufgenommen
18. September 2017 Multiplikatorenschulung "Empowerment von Ehrenamtlichen im Bereich der Flüchltingshilfe "Wir helfen mit!""
11. September 2017 Quotenforderung für Migranten spielt vor den Bundestagswahlen nur den Rechtspopulisten in die Hände
23. August 2017 Dialog mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière
12. Juli 2017 Dialogveranstaltung zum Impulspapier der MigrantInnenorganisationen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
27. Juni 2017 "Internationale Altenpolitik - Weltweites Engagement für und mit älteren Menschen"
24.-25. Juni 2017 Projekt: MigrantInnen im Einsatz für Flüchtlinge" im Rahmen der Ausschreibung "Flucht - Migration - Integration"
22. Juni 2017 Bundesregierung soll Umsetzung der Empfehlungen des 1. NSU-Untersuchungsausschusses überprüfen lassen
19. Juni 2017 Weltflüchtlingstag - Einschränkungen beim Familiennachzug sind menschenrechtswidrig
16. Mai 2017 Start der Kampagne
"Teilhabe konkret - Auch Deine Stimme zählt. Geh wählen! "
16. Mai 2017 15 Thesen der Initiative kulturelle Integration
12. April 2017 Dieses Appeasement macht mich fassungslos
06. April 2017 PRESSEMITTEILUNG ZUM ISLAMGESETZ
15. 02. 2017 Treffen der Spitzenverbände der Migranten- und Kulturverbände
26. Januar 2017 Empfang bei bei der Bayerischen Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Emilia Müller
13. Januar 2017 Fortführung der Zusammenarbeit mit der DITIB -trotz Eingeständnis der Spitzeltätigkeit- ist inakzeptabel!

 




Weitere NEWS finden Sie in unserem Archiv

Archiv 2017

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007

Archiv 2006




 
nach oben

Stand 20.06.2018 | Sitemap | Impressum | Kontakt

Webmaster: Andreas Rupp