Neoliberaler Rassismus- Verschärfung von Bildungsungerechtigkeiten

2020-07-14T14:27:06+02:00

Die neoliberalen politischen Werte der "Eigenverantwortung" und "Leistungsbereitschaft" nehmen an, dass alle BürgerInnen dieselbe Startposition in der Gesellschaft haben: Das ist, aber, nicht der Fall. In einer Gesellschaft, in der Rassismus und Diskriminierungen leider immer noch zu unserem Alltag gehören, führt der neoliberale Mythos  zu einem Erstarken der Bildungsungerechtigkeiten. Zu diesem Thema nimmt eine neue Studie Stellung, die am 03.07.2020 im Tagesspiegel veröffentlicht wurde. Quelle: https://m.tagesspiegel.de/wissen/neue-arten-der-bildungsauslese-so-entsteht-struktureller-rassismus-an-den-schulen/25973338.html Neue Arten der Bildungsauslese So entsteht struktureller Rassismus an den Schulen von Christoph David Piorkowski Der „neoliberale Mythos eines freien Marktes“ trägt zur Verschärfung von Bildungsungerechtigkeiten bei, zeigt eine neue Studie. Besonders betroffen: Migranten. Struktureller Rassismus [...]